Wo und wann wird die Uhrzeit umgestellt?

Die meisten der Vereinigten Staaten beginnen am zweiten Sonntag im März um 2:00 Uhr morgens mit der Sommerzeit und kehren am ersten Sonntag im November auf die Normalzeit zurück. In den USA schaltet jede Zeitzone zu einem anderen Zeitpunkt. In der Europäischen Union beginnt und endet die Sommerzeit um 1:00 Uhr Weltzeit (Greenwich Mean Time). Sie beginnt am letzten Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober. In der EU ändern sich alle Zeitzonen zur gleichen Zeit. Sie fragen sich wann wird Uhr umgestellt 2016, dann können Sie dies ganz einfach auf Google recherchieren. Weitere Informationen über einen anderen Ort auf der Welt finden Sie hier.

Rechtschreibung und Grammatik

Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit

Die offizielle Schreibweise lautet Sommerzeit, nicht Sommerzeit. Das Speichern wird hier als verbales Adjektiv (Partizip) verwendet. Sie verändert die Zeit und erzählt uns mehr über ihre Natur, nämlich, dass sie durch die Aktivität der Tageslichtspeicherung gekennzeichnet ist. Es ist eine Art Tageslicht sparende Zeit. Aus diesem Grund wäre es genauer, die Sommerzeit als Sommerzeit zu bezeichnen. Ähnliche Beispiele wären ein bewusstseinserweiterndes Buch oder ein menschenfressender Tiger. Das Sparen wird auf die gleiche Weise verwendet wie das Speichern eines Ballspiels und nicht als Sparkonto. Dennoch haben viele Menschen das Gefühl, dass das Wort Ersparnis (mit einem’s‘) sanfter von der Zunge fließt. Die Sommerzeit wird ebenfalls häufig verwendet und ist in Dictionaries zu finden. Zu der Verwirrung kommt hinzu, dass der Begriff Sommerzeit ungenau ist, da kein Tageslicht tatsächlich gespeichert wird. Die Tageslicht-Umschaltzeit wäre besser, und die Tageslicht-Umschaltzeit genauer, aber keines davon ist politisch wünschenswert.

Wann am Morgen

In den USA wechseln die Uhren um 2:00 Uhr Ortszeit. Im Frühjahr springen die Uhren von 1:59 Uhr auf 3:00 Uhr vorwärts, im Herbst fallen die Uhren von 1:59 Uhr auf 1:00 Uhr zurück. In der EU wechseln die Uhren um 1:00 Uhr Weltzeit. Im Frühjahr springen die Uhren von 12:59 bis 2:00 Uhr vorwärts; im Herbst fallen die Uhren von 1:59 bis 1:00 Uhr zurück. In den Vereinigten Staaten beginnt die Sommerzeit um 2:00 Uhr morgens, um Störungen zu minimieren. Viele Staaten schränken jedoch das Servieren von Alkohol zwischen 2:00 Uhr morgens und 6:00 Uhr morgens ein. Um 2:00 Uhr morgens im Herbst schaltet die Uhr jedoch um eine Stunde zurück. Also, können Bars Alkohol für diese zusätzliche Stunde servieren? Einige Staaten behaupten, dass Bars tatsächlich um 1:59 Uhr aufhören, Alkohol zu servieren, so dass sie bereits aufgehört haben zu servieren, wenn die Zeit auf die Standardzeit zurückfällt. Andere Staaten lösen das Problem, indem sie sagen, dass Alkohol bis „zwei Stunden nach Mitternacht“ serviert werden kann. In der Praxis bleiben viele Betriebe jedoch im Herbst eine zusätzliche Stunde geöffnet.

In den USA wurde ursprünglich 2:00 Uhr morgens als Umstellungszeit gewählt, weil es praktisch und störungsfrei ist. Die meisten Menschen waren zu Hause und dies war die Zeit, in der die wenigsten Züge fuhren. Es ist spät genug, um Bars und Restaurants nur geringfügig zu beeinträchtigen, und es verhindert, dass der Tag auf gestern verschoben wird, was verwirrend wäre. Es ist früh genug, dass die gesamten kontinentalen USA bei Tagesanbruch wechseln, und die Umstellung erfolgt, bevor die meisten Frühschichtarbeiter und Frühbesucher betroffen sind.

Einige US-Gebiete

Für die USA und ihre Territorien wird die Sommerzeit NICHT in Hawaii, Amerikanisch-Samoa, Guam, Puerto Rico, den Jungferninseln, dem Commonwealth of Northern Mariana Islands und Arizona eingehalten. Die Navajo Nation nimmt an der Sommerzeitpolitik teil, sogar in Arizona, aufgrund ihrer Größe und Lage in drei Staaten.

Eine Sicherheitserinnerung

Viele Feuerwehren empfehlen den Menschen, die Batterien in ihren Rauchmeldern zu wechseln, wenn sie ihre Uhren wechseln, da die Sommerzeit eine praktische Erinnerung ist. „Ein funktionierender Rauchmelder verdoppelt die Überlebenschancen einer Person bei einem Hausbrand mehr als“, sagt William McNabb von der Troy Fire Department in Michigan. Mehr als 90 Prozent der Haushalte in den Vereinigten Staaten haben Rauchmelder, aber ein Drittel wird auf leere oder fehlende Batterien geschätzt.